yw_spendenaufruf

„Gottes vollkommene Liebe vertreibt jede Angst.“ – 1. Johannes 4,18 ❤️

Beitrag vom 14.08.2018 13:39:52

38852556_2179697898933693_6794169342037590016_n

„Gottes vollkommene Liebe vertreibt jede Angst.“ – 1. Johannes 4,18 ❤️ Werbung, da Seitenverlinkung // ABBA: Anbeten, Bekennen, Bedanken, Anliegen. Diese Gebets-Merkformel habe ich in den vergangenen Tagen durch @meetingjesus und ihr Stille Zeit-Workbook neu kennen gelernt. Auf diesen Vers angewendet könnte unser heutiges Gebet wie folgt lauten: Herr, deine Liebe hat keinen Anfang und kein Ende. Du bist groß, liebevoll und absolut gnädig. Gelobt sei dein Name! Wir wollen dir unsere Angst bekennen – Angst, von Mitmenschen verspottet zu werden, Angst, finanzielle Not leiden zu müssen und Angst, alleine und verlassen zu sein. Herr, bitte vergebe uns, dass wir dir nicht genug vertrauen. Wir danken dir, dass du die vollkommene und perfekte Liebe bist. Bitte vertreibe mit deiner Macht und Liebe alle Angst aus unseren Leben. Danke, Herr! AMEN! 🙌🏻🙏🏼 Wir bedanken uns recht herzlich bei Veronika von der @hefchurch für…

von youthweb

0 Kommentare

Heiligung im Schatten des Kreuzes

Beitrag vom 13.08.2018 20:49:58

Als ich 18 Jahre alt war, habe ich zum ersten Mal richtig von Jesus gehört. Ich weiß noch, wie die Christen um mich bemüht waren. Es wurde betont, wie gut es einem tun würde, mit Jesus zu leben. Alles klang so einladend. Die Botschaft, wie ich sie damals verstanden habe, lautet zusammengefasst: „Jesus akzeptiert dich genauso wie du bist.“ Irgendwie unausgesprochen, aber trotzdem impliziert kam noch hinterher: „Du musst dich überhaupt nicht verändern oder anstrengen.“ Nachdem ich Christ geworden war, habe ich dann irgendwann Bibelstellen gelesen, die ganz anders waren als das, was mir die Christen vermittelt hatten. Es war als hätte ich die dunkle Seite der Bibel entdeckt: Philipper 2,12: „Verwirklicht eure Rettung mit Furcht und Zittern.” Was? Ich dachte ich bin schon errettet. Ich dachte Jesus ist dafür da, dass ich eben keine Angst haben muss! Ich habe den Hebräerbrief gelesen, dieses…

von ruditissen

Ein Kommentar

Mit dem heutigen Beitrag wollen wir eine neue Art von Instagram-Posts einführen – sozusagen eine neue Ära einläuten. ☺️

Beitrag vom 10.08.2018 13:28:31

38265299_221090181904872_5988757932022431744_n

Mit dem heutigen Beitrag wollen wir eine neue Art von Instagram-Posts einführen – sozusagen eine neue Ära einläuten. ☺️ Wir nennen es liebevoll „Youththought“, weil wir euch in dieser Reihe Gedanken und Zeugnisse von Jugendlichen und Jugendgruppen unserer Community mitgeben möchten.
Den Beginn dieser Reihe werde ich (@danielainori) machen. Ihr findet mich auf youthweb.net als @danni – ich bin dort Admin und Mitarbeiterin im PR-Team. Hier kommt mein Zeugnis:

Während meiner Schulzeit wurde ich ca. sechs Jahre lang gemobbt – sowohl physisch als auch psychisch. Ich hatte teilweise Zusammenbrüche vor Schulbeginn und habe nur geweint. Meine Menschenfurcht war extrem groß. Jedes Mal, wenn ich wieder Freundschaften schließen wollte, wurde ich verletzt und vor den Kopf gestoßen. Bis ich 2010 durch Gottes Führung in der Pause auf nette Mitschülerinnen traf. Ich kannte nur eine einzige von ihnen kannte…

von youthweb

4 Kommentare

»Überlasst all eure Sorgen Gott, denn er sorgt sich um alles, was euch betrifft.« (1. Petrus 5,7)

Beitrag vom 06.08.2018 13:37:36

37870164_248522005979682_6658797002274373632_n

»Überlasst all eure Sorgen Gott, denn er sorgt sich um alles, was euch betrifft.« (1. Petrus 5,7)

Manchmal versucht man, alle Probleme aus eigener Kraft zu meistern. Ach was, was schreibe ich hier eigentlich? Ich lüge wie gedruckt – denn um ehrlich zu sein, versuche ich jedes Problem erst einmal alleine zu lösen. Eine Niederlage gestehe ich mir selbst nicht gerne ein. Und noch weniger mag ich es, wenn ich nicht weiß, wie mein Problem sich lösen wird. Das ist wie eine Fahrt mit dem Navi – alleine auf die nette Stimme von Mrs. Navi höre ich nicht, ich brauche visuell die Karte vor Augen, auf der zu sehen ist, wo genau ich abbiegen muss und wie die Strecke danach weiter verläuft. Wer weiß, hinterher fahre ich in einen Busch oder einen Abhang hinunter? Das soll manchen Navi-Besitzern schon passiert sein. Aber mit Gott ist es anders. Er ist kein fehleranfälliges, leicht veraltendes Navi. Er …

von youthweb

Ein Kommentar

„Jeder Tag ist ein neuer Anfang.“ – George Eliot ☀️

Beitrag vom 01.08.2018 13:00:04

37425210_216248329086811_2880186282510647296_n

„Jeder Tag ist ein neuer Anfang.“ – George Eliot ☀️
Denn wie wir in Klagelieder 3,22–23 lesen können: „Die Gnade des Herrn nimmt kein Ende! Sein Erbarmen hört nie auf, jeden Morgen ist es neu. Groß ist seine Treue.“ Wir können jeden Tag unser Leben umkrempeln und neu starten, wir können jeden Tag dazu nutzen, die Vergangenheit hinter uns zu lassen und ein neues Leben zu beginnen. Weil GOTTES GNADE immer wieder neu ist. Jeden Morgen. Das ist unsere Zuversicht.
Und in dieser Zuversicht wollen wir nun auch diesen Instagram-Account verändern und neu starten. In den vergangenen Wochen haben wir (offensichtlich) lange mit unserer eigenen Motivation und Identität gehadert. Wer sind wir und was wollen wir? Wozu sind wir auf Instagram? Was soll euch und den Youthweb-Usern das bringen? Nach vielen Gesprächen und Gebeten haben wir uns nun neu ausgerichtet. Das Ergebnis seht ihr – so Gott will – in den …

von youthweb

0 Kommentare