yw_spendenaufruf

Sehn-Sucht? – Oder wonach sehnst du dich? (Joh 4,1-30)

Beitrag vom 08.06.2014 07:00:54

Was macht dich aus?

Hast du dir bereits einmal folgende Fragen gestellt: Was macht mich aus? Wie und wodurch definiere ich mich?

Denk einmal darüber nach, bevor du weiterliest!

Was denkst du, was macht dich aus? Ist es dein Aussehen, Klamotten, Sport, Oberarmumfang und Kraft? Fahrrad oder Auto? Smartphone oder iPad? Wohnungseinrichtung und Flatscreengröße? Auf welchem Level von World of Warcraft du gerade bist? Musik und auf wie vielen Konzerten du schon warst? Oder vielleicht, wie viele Bibelverse du auswendig kannst und auf welchen Freizeiten oder Konferenzen du dich aufhältst? Oder vielleicht ja auch darüber, dass du viele Sprachen sprechen kannst? Na, findest du dich wieder? Oder ist es bei DIR noch etwas ganz anderes?

Wonach sehnst du dich?
Die erste Frage stellte ich dir, weil sie eng mit der Frage verbunden ist: „Wonach sehnst du dich?“ Sehnst du dich nach etwas, was du noch nicht…

von ruditissen

0 Kommentare

Buchempfehlung: Folge. Mir. Nach.

Beitrag vom 01.06.2014 08:00:25

„Du wirst dich niemals langweilen. Aber es wird dich etwas kosten.“, so heißt es auf dem deutschen Cover des Buches „Folge. Mir. Nach.“ Genau das erlebte ich an einem Sonntagnachmittag im Münchener Deutschen Museum, dem weltgrößten naturwissenschaftlich-technischen Museum. Eigentlich trage ich immer ein Buch mit mir, um Wartezeiten effektiv auszuschöpfen, meistens bleibt es ungelesen, doch diesmal hatte ich David Platts Buch mit! Auf einer gemütlichen Bank mitten in der Geschichte des Fortschritts, waren meine Augen gefesselt an den Buchseiten, während Flugzeuge, Helikopter und Raumschiffe völlig bedeutungslos in der Gegend „rumhingen“.

David Platt prangert das Christentum des modernen Westens dafür an, dass es sich soweit von seinen Ursprüngen entfernt hat. Nachfolger Jesu wurde man nicht durch „ein „bestimmtes Gebet oder eine bestimmte Handlung“, sondern indem man „sein eigenes Leben a…

von ruditissen

0 Kommentare

„Was soll ich bloß anziehen?“

Beitrag vom 19.05.2014 18:10:20

Mann kennt das. Eine Frau steht vor dem prall gefüllten Kleiderschrank und ist einer enormen Stress-Situation ausgesetzt. Es geht um eine Entscheidung. Es ist eine Entscheidung von außerordentlicher Tragweite, denn sie entscheidet darüber, ob die Frau sich nun den ganzen Tag wohl fühlen kann oder den ganzen Tag denken muss: „Hätte ich doch etwas anderes angezogen! Jetzt ist es zu spät!“

Hier soll es aber weniger um das perfekt sitzende und passende Outfit gehen, sondern zuerst um einen anderen Aspekt, den man sich bei der Wahl seines Outfits vor Augen führen sollte.

Attraktiv auf den ersten Blick

Es soll hier besonders um Wahrnehmung gehen. Psychologen und Werbefachmänner kennen den Effekt sehr gut. Er wird gerne und wiederholt eingesetzt, um bestimmte Produkte an den Mann zu bringen. Dabei kann es sich um ein bestimmtes Eis, ein Shampoo oder um ein Auto handeln. Und das Ganze funktionie…

von ruditissen

0 Kommentare

Buchrezension: Lernen zu beten

Beitrag vom 24.04.2014 12:18:20

„Was ist die dringendste Not der Gemeinde?“ Mit dieser Frage beginnt D. A. Carson sein Buch. Was würdest du darauf antworten? Ohne Zweifel, es gibt viele Schwierigkeiten, denen jeder einzelne Christ und die Gemeinde insgesamt heutzutage begegnet. Manche würden antworten, wir bräuchten mehr und bessere Mission und Evangelisation und eine klarere Theologie. Manche sehen das Hauptproblem in Fragen der sexuellen Reinheit innerhalb und außerhalb der Gemeinde. Andere würden sagen, das Hauptproblem sei die Gier und der Materialismus der westlichen Welt.

Es ist sicherlich sehr gut, gegen all diese Probleme und Nöte angehen zu wollen, aber wir sollten uns klarmachen, dass wir diesen Herausforderungen nicht begegnen können, wenn das Gebet in der Art vernachlässigt wird, wie es heute oftmals der Fall ist.

„Herr, lehre uns beten!“ So fordern die Jünger Jesus in Lukas 11 auf, das heißt: Beten kann ge…

von ruditissen

0 Kommentare

Zufrieden als Single?

Beitrag vom 13.04.2014 12:17:30

Ich fühle mich einsam.

   Gott sagt: Ich werde Dich niemals verlassen.

Es ist schwer, Single zu sein.

     Ja, es ist schwer. Aber Gott hat niemals gesagt, dass es leicht sein würde.

Ich will jetzt einen Freund.

     Alles hat SEINE Zeit. Vertraue Ihm. Er wird es wohl machen.

Ich habe auch ein Recht auf Zärtlichkeit und Liebe. 

   Gott weiß, was du brauchst. Übe Dich in Geduld. Sei dankbar für dein Umfeld.

Ich bin eifersüchtig auf die Partnerschaften anderer Menschen.

     Bekenne deine Eifersucht vor Gott. Lasse dein Herz durch Gott umwandeln. Dein Gebet sollte der Wunsch nach einer anderen Sichtweise sein.

MEIN Plan: eine Familie haben. Dazu brauche ich jetzt einen Mann. Gott will  ich natürlich dienen.

Habe Deine Lust am Herrn. Gott wird Dir geben, was Dein Herz begehrt. Glaube Seinen Verheißungen. Lebe nach Seinem Willen.

Denkfehler

Kommen Dir diese Gedankengänge bekannt vor? Bist d…

von ruditissen

0 Kommentare

Wenn ihr mich sucht…

Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden.

Jeremia 29,13

Der Beitrag Wenn ihr mich sucht… erschien zuerst auf OHNE LIMIT geliebt.

0 Kommentare