Ehre Vater und Mutter!

10.05.2015 08:00:44

Was heißt das eigentlich? Paulus schreibt dazu: „Ihr Kinder, seid gehorsam euren Eltern in dem Herrn; denn das ist recht. »Du sollst deinen Vater und deine Mutter ehren«, das ist das erste Gebot mit einer Verheißung: »damit es dir gut geht und du lange lebst auf Erden«.“ (Ephesser 6,1-3) Die Eltern zu ehren, heißt ihnen gehorsam zu sein, wie man Jesus gehorsam ist.

Aber mal ehrlich, ist es nicht gang und gäbe, dass man den Eltern meist nur solange gehorsam ist, wie es in die eigenen Pläne passt? Oder dass man ihnen äußerlich, vielleicht sogar mit Zähneknirschen folgt, innerlich aber rebelliert?

Jesus will nicht nur äußeren Gehorsam, er will Dein Herz! „Mein Sohn, bewahre meine Worte und birg meine Gebote bei dir! Binde sie um deine Finger, schreibe sie auf die Tafel deines Herzens!“ (Sprüche 7,1.3) Und noch etwas: Jesus will dich mit diesem Gebot nicht unterdrücken, sondern segnen. „Bew…

von ruditissen

0 Kommentare

Buchrezension: Ein Leben zur Ehre Gottes

03.05.2015 08:00:49

Wie wird ein junger Mann seinen Weg unsträflich gehen? Diese Frage wird uns bekannt vorkommen. Wir haben sie irgendwo schon mal gehört. Vielleicht hast du sie dir selbst schon gestellt. Falls ja, dann bist du in guter Gesellschaft. Schon ein Psalmist hat sich gefragt, wie er als junger Mensch seinen Weg gehen kann, damit er Gott gefällt (Psalm 199,9). Formuliere ich den Gedanken um, komme ich zu genau der Frage, mit der sich das erste von Josia herausgebrachte Buch befasst: Wie kann ich mein Leben so leben, dass es Gott die Ehre gibt?

Jochen Klautke, Lars Reeh, Hanniel Strebel (Hrsg.) und viele andere Autoren haben es sich zur Aufgabe gemacht, über diese Frage nachzudenken und uns Anregungen zu geben, wie ein Leben zur Ehre Gottes aussehen kann. Und zwar ganz praktisch. In diesem Buch wird das Thema nicht allgemein betrachtet. Es werden 9 Bereiche des Lebens angesprochen, die uns weitge…

von ruditissen

0 Kommentare

Die Auferstehung des Christus – Predigt über 1. Kor 15,1-33

26.04.2015 08:00:44

Die Auferstehung von Jesus Christus ist der Kern der christlichen Botschaft. Sie zu verstehen und im Lichte ihrer Wahrheit zu leben ist von entscheidender Bedeutung!

Anhand von 1. Korinther 15, Verse 1-33 hat Lars Reeh in der BEG Osnabrück über genau diese Auferstehung anhand folgender Punkte gepredigt:

  1. Die Apologetik der Auferstehung
  2. Die Notwendigkeit der Auferstehung
  3. Die Ordnung der Auferstehung
  4. Die Ethik des Todes
  5. Die Ethik der Auferstehung

Ihr könnt euch die Predigt hier herunterladen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf josiablog.de und wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

von ruditissen

0 Kommentare

Jugendarbeit – Problem oder Segen für die Ortsgemeinde?

22.04.2015 10:35:24

Die Arbeit mit Jugendlichen ist ein wichtiger Teil jeder Ortsgemeinde. Auch Gott legt in seinem Wort einen großen Wert auf junge Menschen. Trotzdem kommt es immer wieder zu Problemen und Konflikten zwischen den Jugendlichen und dem Rest der Gemeinde. Wie können wir unsere Jugendarbeit so gestalten, dass sie eben nicht zum Problem, sondern vielmehr zum Segen für unsere Gemeinde wird? Evangelium21 hat einen Artikel online gestellt, in dem Jon Nielson uns Fragen an die Hand gibt, mit denen wir unsere eigene Jugendarbeit in der Ortsgemeinde einmal überprüfen sollten. Hier könnt ihr zu dem Artikel gelangen.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf josiablog.de und wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt.

von ruditissen

0 Kommentare

Der Kelch

03.04.2015 13:27:42

„Und Jesus nahm Petrus und Jakobus und Johannes mit sich; und er fing an, zu erschrecken, und ihm graute sehr. Und er sprach zu ihnen: ‚Meine Seele ist tief betrübt bis zum Tod. Bleibt hier und wacht!‘ Und er ging ein wenig weiter, warf sich auf die Erde und betete, dass, wenn es möglich wäre, die Stunde an ihm vorüberginge. Und er sprach: ‚Abba, Vater! Alles ist dir möglich; nimm diesen Kelch von mir! Doch (es geschehe) nicht, was ich will, sondern was du willst!‘“ Markus 14,33-36

Jesus war traurig, sehr traurig.

Warum war er an diesem Abend so niedergeschlagen, als er mit seinen Jüngern in den Garten mit dem seltsamen Namen Gethsemane ging und betete?

‚Komische Frage‘ denkst du dir vielleicht jetzt. ‚Wenn alle meine Freunde mich so enttäuschen, wie die Jünger hier Jesus enttäuscht haben, dann wäre ich auch so traurig.‘

Aber waren die Jünger der eigentliche Grund für die Trauer von Jes…

von ruditissen

0 Kommentare

101313563_254579998966766_3082410277305161996_n.jpg_nc_htscontentfrt32.cdninstagram

Wo ist die Liebe hin? Ich muss mich den Black Eyed Peas anschließen, wenn sie sich diese Frage stellen. Wo ist die Liebe, wenn ich böse werde, weil die Person vor mir nicht so schnell geht, wie ich es gerne hätte? Wo ist die Liebe, wenn dein Bruder dein…

Ein Kommentar