yw_spendenaufruf

Impulse

Übersicht »

Eines sind wir jedem schuldig

Beitrag vom 09.09.2019 07:00:17

Wer kennt sie nicht, diese stressigen Zeiten? Tage, an denen man von einem Termin zum anderen rennt. Tage, an denen man keine Pause machen kann, ohne, dass einem die TO-DO-Liste im Hinterkopf ein schlechtes Gewissen macht. Und manchmal werden diese Tage zu Wochen und manchmal ist dabei auch einfach kein Ende in Sicht.
Aber wie kommt das eigentlich? Vielleicht hat man alle TO-DO‘s aufgeschoben und muss dann alles auf den letzten Drücker erledigen. Vielleicht hat man aber auch zu vielen Menschen zugesagt, etwas für sie zu tun, um ihnen zu helfen. Und dann steht man da vor diesem Berg an Aufgaben und überlegt verzweifelt, woran man kürzen kann, um allem gerecht zu werden. Dazu kommen noch Freunde, die ständig fragen, ob man endlich mal wieder Zeit für sie hat oder die Familie, die sich beschwert, dass man ja nie zuhause ist.
Und in all diesem Stress werden schließlich die Dinge, die man eigentlich gerne tut, zu Pflichten. Pflichten, die gezwungenermaßen zu erledigen sind und schnell ziemlich lieblos abgehandelt werden, um einen Haken daran zu setzen. Kennst du das?
Inmitten einer so stressigen Zeit las ich einmal einen Spruch: „Versuch‘s nicht allen Recht zu machen. Gott genügt.“
Stimmt, dachte ich mir.
Und was sagt Gott dazu?
„Liebt einander! Alles, was ihr tut, soll in Liebe geschehen! Es nützt nichts, dass du viel kannst oder tust, wenn du es nicht liebevoll machst!“
Eine ziemliche Herausforderung… Aber Gott lässt uns nicht allein damit! Er will uns mit seiner Liebe füllen, damit wir genug davon haben, um sie überschwänglich zu verteilen, ganz nach dem Motto „Throw love around like confetti“ 🎊❣️
Alsooo… Nimmst du die Herausforderung an?

Vera

Der Beitrag Eines sind wir jedem schuldig erschien zuerst auf OHNE LIMIT geliebt.

von youthweb

 0 Kommentare

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Jedem Einzelnen

Jedem Einzelnen von uns hat Christus besondere Gaben geschenkt.

Epheser 4,7

Der Beitrag Jedem Einzelnen erschien zuerst auf OHNE LIMIT geliebt.

0 Kommentare