Impulse

Übersicht »

Beitrag vom 25.05.2020

erstellt am 25.05.2020 06:59:36

100930230_111638083727364_3504094166636773902_n.jpg_nc_htscontentfrt32.cdninstagram

Was bedeutet es, demütig zu sein? Diese Frage beschäftigt mich seit Monaten. Immer wieder fällt mir auf, wie stolz und hochmütig ich eigentlich bin.

Sei es in der Jugendgruppe, wenn es darum geht, eine bestimmte Bibelstudienart anzuwenden, während ich diesen einen Zwischenschritt für unlogisch halte und merke, wie mein besserwisserisches Ego sich dagegen auflehnen will. Es wäre ein Leichtes, den Zwischenschritt aus Nächstenliebe zu meinem Gegenüber einfach jetzt in der Gruppenarbeit anzuwenden, doch ich spüre die Rebellion in mir.
Oder wenn ich in einer Auseinandersetzung genau weiß, dass ich jetzt nachgeben und lieber den ersten Schritt zur Versöhnung in Angriff nehmen sollte, doch mein Stolz will nicht gebrochen werden. Mein Herz rebelliert gegen das, was ich eigentlich zu tun weiß.
Ich hasse dieses Gefühl! „Tut nichts aus Selbstsucht oder nichtigem Ehrgeiz, sondern in Demut achte einer den anderen höher als sich selbst.“ - Philipper 2,3

Aber es ist so schwer - den anderen höher zu achten, sich selbst zurückzunehmen, über den eigenen Schatten zu springen, das ICH klein werden zu lassen, damit Jesus dabei groß raus kommt. Es ist so unglaublich schwer!
Doch gerade in meiner Schwachheit wird Gottes Stärke sichtbar.

Oder nehmen wir einen anderen Bereich der Demut:
„So demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit, indem ihr alle Sorge auf ihn werft; denn er ist besorgt für euch.“ - 1. Petrus 5,6-7
Unter Gottes mächtige Hand, INDEM wir alle Sorge auf ihn werfen, die Kontrolle loslassen, alles Gott überlassen. Die Sorgen bei ihm abgeben. Er kümmert sich darum. Glaubst du das? Und lebst du auch so? Oder klammerst du dich in deinem Herzen an den Versuch, doch alles selbst zu managen.
Gott will, dass du ihm ganz vertraust und die Lösung des Problems ihm überlässt. Manchmal schickt er uns auf Wege, die wir selbst nicht so gewählt hätten, aber Gott ist immer gut und er führt immer gut. Vertraust du ihm?

Vera

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Instagram.

von youthweb

 0 Kommentare

Melde dich an, um einen Kommentar zu schreiben.

101313563_254579998966766_3082410277305161996_n.jpg_nc_htscontentfrt32.cdninstagram

Wo ist die Liebe hin? Ich muss mich den Black Eyed Peas anschließen, wenn sie sich diese Frage stellen. Wo ist die Liebe, wenn ich böse werde, weil die Person vor mir nicht so schnell geht, wie ich es gerne hätte? Wo ist die Liebe, wenn dein Bruder dein…

Ein Kommentar